Navigation öffnen

Physiklaborant/-in

Offene Ausbildungsstellen als Physiklaborant/-in für das Ausbildnungsjahr 2019/2020

Du hast dich als Kind immer gefragt wie die Schwingungen der Schaukel, auf der du sitzt, überhaupt möglich sind? Du liebst die Experimente in der Schule und in Physik macht dir keiner was vor? Dann sag hallo zu deinem vielleicht baldigen Traumberuf: der/die Physiklaborant/in.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Physiklaborant/-in


Berufsbild

Als Physiklaborant/-in führst du physikalische Messungen und Versuchsreihen durch. Du bereitest Messungen und Versuche vor, führst sie durch und dokumentierst, analysierst und interpretierst diese. Du ermittelst durch Versuche oder Messreihen die Eigenschaften von Werkstoffen und Systemen. Auch die Instandhaltung und das Warten von technischen Versuchs- und Prozessapparaten gehört zu deiner Arbeit. Du arbeitest an Hochschulen , in physikalischen Forschungsinstituten und in Prüflaboratorien verschiedener Industriezweige.

Anforderungen

  • Guter Hauptschulabschluss, gute mittlerer Bildungsabschluss oder gutes Abitur
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse/ bzw. Verständnis in Mathematik, Physik, Chemie und Englisch
  • Feinmotorik der Hände und Finger
  • Räumliches Sehvermögen
  • Farbsehvermögen
  • Interesse an theoretisch-abstrakten Tätigkeiten
  • Interesse an organisatorisch-prüfenden Tätigkeiten

Inhalte der Ausbildung

  • Aufbewahren, Lagern, Trennen, Vereinigen, Reinigen, Einsetzen von Laborgeräten und Materialien
  • Richtiges Kennzeichnen von Arbeitsstoffen
  • Umgang mit Säuren, Salzen, organischen Lösemitteln
  • Richtige Messung von Spannung, Widerstand und Stromstärke
  • das Messen von Schaltungen
  • Anwenden von mikrobiologischen Arbeitstechniken

Zahlen, Daten, Fakten

Ausbildungsdauer:                       3,5 Jahre
Ausbildungsform:                         duale Ausbildung (im Blockunterricht)
Ausbildungsvergütung:               durchschnittliche Vergütung (Brutto je nach Bundesland)
  1. Ausbildungsjahr: € 897 bis € 942
  2. Ausbildungsjahr: € 955 bis € 1.028
  3. Ausbildungsjahr: € 1.028 bis € 1.117
  4. Ausbildungsjahr: € 1.070 bis € 1.195

Perspektiven

Während deiner Ausbildung zum/zur Physiklaborant/-in kannst du bereits Zusatzqualifikationen erwerben, um deine Karrierechancen zu erweitern. Du kannst in physikalischen Laboratorien an Hochschulen und Forschungsinstituten aber auch in Unternehmen der Elektro-, Maschinenbau-, Glas- oder Baustoffindustrie arbeiten. Um deine Fachkenntnisse auf dem neusten Stand zu halten, kannst du Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen besuchen. Somit hast du die Chance beruflich voran zu kommen. Natürlich kannst du auch ein Studium nach deiner Ausbildung möglich.

Freie Ausbildungsplätze zum/zur Physiklaborant/-in

Unternehmen die Physiklaborant/-in ausbilden