Navigation öffnen

Medizinisch-technische Radiologieassistenz

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Medizinisch-technische Radiologieassistenz für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Als Medizinisch-technische Radiologieassistenz erwartet dich eine spannende schulische Ausbildung rund um Röntgen- und anderen Bestrahlungsverfahren. In der Praxisphase deiner Ausbildung, bist du in Facharztpraxen oder Abteilungen eines Krankenhauses eingesetzt und lernst, einen Patienten zu behandeln.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Medizinisch-technische Radiologieassistenz


Berufsbild

Medizinisch-technische Radiologieassistenten erstellen Aufnahmen des menschlichen Körpers mittels verschiedener Vorgehensweisen (z.B. Röntgen, CT, MRT) Nur so können innerliche Verletzungen,Frakturen und andere körperliche Veränderungen, wie Tumoren, festgestellt und behandelt werden. Bevor sie eine Aufnahme erstellen, vergewissern sie sich, dass alle Anlagen richtig eingestellt sind.  Sie führen die Patienten zu den entsprechenden Gerätschaften und sorgen für die Einhaltung der  Sicherheitsvorkehrungen zum Strahlenschutz. Zum Beispiel ist das Tragen eine Bleischürze bei einer Behandlung Pflicht, um die Strahlenaussetzung möglichst gering zu halten. Während der Aufnahme überwachen sie den Vorgang und tragen im Nachhinein alle Ergebnisse und den Behandlungsverlauf in den Computer ein
Strahlentherapie

Anforderungen

Als Medizinisch-technische Radiologieassistenz bist du sowohl für die technische Betreuung als auch für die Patientenbetreuung zuständig. Für die vom Arzt angeordneten Untersuchungen planst du alle nötigen Vorgänge selbstständig. Große Verantwortung trägst du vor allem bei der Durchführung von Röntgen- und Bestrahlungsprozessen, denn du musst gewährleisten, dass der Patient dabei nicht gesundheitsgefährdet ist. Bei der Dokumentation der finalen Behandlungsergebnisse ist besonders viel Sorgfalt gefragt, damit am Ende keine Fehldiagnosen entstehen.
Viele Leute die du behandeln wirst, haben wahrscheinlich eine schwere Krankheit oder eine schlimme Verletzung. Deswegen ist es wichtig, dass du persönlich damit umgehen kannst, dich professionell gegenüber deinen Patienten verhälst und ihnen gegebenenfalls die Angst nimmst. Dazu gehört auch die Schweigepflicht über die einzelnen Schicksale der Menschen die du behandelst.

Wichtige Schulfächer

In dieser Ausbildung sind gute Grundkenntnisse in Chemie und Physik von Vorteil um einen leichteren Einstieg in das ganze Themengebiet Radiologie zu haben.

Ausbildungsinhalte:

  • Funktion der Strahlentherapie (Grundlagen, Methoden und Techniken)
  • Funktion und Eigenschaften der Röntgentechnik und deren Auswirkung
  • Funktion von CT, MRT, EKG etc.
  • Bildentstehung und Verarbeitung in der Radiologie
  • Erstellen von radiologischen Diagnosen
  • Richtige Sterilisation und Desinfektion
  • Anatomie des Menschen
Während deiner Praxisphasen arbeitest du in der Radiologie-Abteilung im Krankenhaus oder in Facharztpraxen.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsform: schulische Ausbildung mit Praxisphasen
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Häufig geforderter Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss
  • Verdienst: keine Vergütung

Freie Ausbildungsplätze für Medizinisch-technische Radiologieassistenz

Unternehmen die Medizinisch-technische Radiologieassistenz ausbilden