Navigation öffnen

Industrieelektriker für Betriebstechnik

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Industrieelektriker für Betriebstechnik für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Du interessierst dich für elektrische Leitungen, wie sie funktionieren und verlegt werden? Bist oft gern an neuen Orten und hast nichts gegen abwechslungsreiche Arbeit ob drin oder draußen? Dann ist die Ausbildung zum Industrieelektriker für Betriebstechnik genau richtig für dich!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Industrieelektriker für Betriebstechnik


Berufsbild

Industrieelektriker/-innen für Betriebstechnik arbeiten hauptsächlich mit elektrotechnischen Anlagen und Systemen. Dabei stellen sie elektrisch leitende Verbindungen her und tragen immer eine geeignete Schutzkleidung während ihrer Tätigkeiten. Sie arbeiten in Werkstätten oder auch vor Ort beim jeweiligen Kunden. Industrieelektriker/-innen sind viel unterwegs und arbeiten bei Kälte, Nässe oder Wind. Sie brauchen ein gewisses handwerkliches Geschick um ihre Arbeiten zu verrichten.

Anforderungen

Um Industrieelektriker/-in für Betriebstechnik zu werden musst du körperlich fit und belastbar sein, aber auch eine gute Hand-Augen-Koordination haben. Bei deinen schulischen Leistungen wird auf Fächer wie Physik und Mathematik geachtet. Physik, um den Aufbau und die Funktionsweise von elektrischen Anlagen zu verstehen, sowie Mathematik, um zum Beispiel elektrische Größen zu berechnen. Außerdem sollte dir der Umgang mit Hard- und Softwarekomponenten nicht fremd sein. Desweiteren sind auch  schon Vorkenntnisse in Werken und Technik für angehende Industrieelektriker/-innen erforderlich.

Ausbildungsinhalte

  • Montage von Bauteilen und Baugruppen
  • Messung, Berechnung und Bewertung von elektrischen Größen
  • Analyse von Aufträgen
  • Prüfung von Schutzmaßnahmen
  • Verbindung von Komponenten
  • Konfektionierung von Leitungen der Kommunikationstechnik
  • Gefahren beim Betreiben elektrischer Betriebsmittel und Anlagen (Nutzung, Schutz)
  • Beurteilung von vorhandenen Anlagen der Betriebstechnik
  • Aufstellung, Ausrichtung, Befestigung und Anschließung von Maschinen, Geräte, Antriebssysteme und sonstige Betriebsmittel
  • Prüfung von Meldesystemen und mechanischen Sicherheitsvorrichtungen

Zahlen, Daten, Fakten

Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Ausbildungsform: duale Ausbildung
Häufig geforderter Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss
Verdienst:
1. Ausbildungsjahr:
832 bis 926 €
2. Ausbildungsjahr: 905 bis 975 €

Perspektiven

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung finden Industrieelektroniker/-innen für Betriebstechnik Arbeit  in Industrieunternehmen wie der Metall- und Elektroindustrie, der Automobilindustrie oder im Anlagenbau. Durch Anpassungsweiterbildungen behalten sie ihre Fachkenntnisse immer aktuell. Außerdem gibt es die Möglichkeit der Aufstiegsweiterbildung um beruflich voranzukommen und somit in einer Führungsposition zu arbeiten sowie eine Prüfung als Industriemeister/-in für Elektrotechnik abzulegen.