Navigation öffnen

B.A. Immobilienwirtschaft

Offene Studienplätze für das Studium zum/zur B.A. Immobilienwirtschaft für das Wintersemester 2017/2018

Du interessierst dich für die Immobilenbranche, bist ein Planungsgenie und hast Freude am Kontakt mit Menschen? Dann ist dieses Studium genau das richtige für dich!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur B.A. Immobilienwirtschaft


Berufsbild

Betriebswirte für Immobilenwirtschaft sind echte Allround Talente. Sie arbeiten bei Wohnungsbauunternehmen, Immobiliengesellschaften, in Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen oder bei Unternehmen im Bereich Facility-Management. Die Aufgaben dabei sind vielfältig. Neben dem Kauf und Verkauf von Grundstücken, führen Immobilienwirtschafter Gespräche mit Kunden, kalkulieren Angebote und erarbeiten Finanzierungspläne. Außerdem besichtigen sie vor Ort Objekte mit ihren Kunden und führen Verkaufs- und Verhandlungsgespräche. Auch das planen von Bau- und Moderniesierungsvorhaben fällt in ihren Aufgabenbereich. Aber auch das Erstellen von Berichten und Abrechnungen wird von ihnen übernommen.

Anforderungen

Die Voraussetzung für dieses Studium ist ein erfolgreich abgeschlossenes Abitur oder ein Fachabitur. Außerdem solltest du Interesse an kaufmännisch-organisatorischen, sowie an verwaltenden Tätigkeiten haben und du den Kontakt mit Menschen mögen. Eine hohe Leistungsbereitschaft und das selbstständige Arbeiten sind weitere Voraussetzungen, um dieses Studium erfolgreich zu absolvieren.

Ausbildungsinhalte

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsmathematik
  • Steuern und Recht
  • Personal – und Ausbildungswesen
Darüber hinaus werden auch fachrichtungsübergreifende Fächer wie Kommunikation, Wirtschaftsenglisch und Volkswirtschatslehre unterrichtet.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 6 – 8 Semester (ca. 3 Jahre)
  • Ausbildungsform: Vollzeitstudium oder duales Studium
  • Geforderter Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Verdienst: Keine genauen Angaben möglich

Perspektiven

Da die Nachfrage nach Wohnungen und Wohnungsraum immer weiter wachsen wird, ist ein Beruf in der Immobilienbranche eine gute Möglichkeit, um beruflich Fuß zu fassen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums, kann man in der freien Wirtschaft im Immobilienmanagement oder Facility Management arbeiten. Es ist aber auch möglich, sich als Makler selbstständig zu machen, oder als Immobiliensachverständige/r tätig zu werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig.