Navigation öffnen

Gießereimechaniker/-in

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Gießereimechaniker/-in für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Mathe, Chemie und Physik sind deine Lieblingsfächer? Du stehst auf große Maschinen und interessierst dich für heiße Angelegenheiten. Dann ist Gießereimechaniker genau das Richtige!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Gießereimechaniker/-in


6 Schwerpunkte der Ausbildung

  • Handformguss
  • Maschinenformguss
  • Druck- und Kokillenguss
  • Feinguss
  • Schmelzbetrieb
  • Kernherstellung

Anforderungen

Als Gießereimechaniker stehen Aufgaben, wie zum Beispiel Metalle schmelzen, Gussformen und Gussstücke herstellen im Mittelpunkt. Weitere Aufgaben sind das Warten von Maschinen und die Werkstoffprüfung. Du bist also als Gießereimechaniker verantwortlich für den gesamten Produktionsablauf der gießereitechnischen Fertigung und dessen Überwachung.
Zu den wichtigen Fächern in der Schule gehören Mathe, Physik, Chemie und Technik. Die Ausbildung findet als duale Ausbildung statt. Du besuchst also neben deinem Betrieb auch regelmäßig die Berufsschule.
Als Abschluss benötigst du in der Regel einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife.
 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.
 

Zahlen, Daten, Fakten

Die Ausbildungsvergütung hängt natürlich in erster Linie vom Arbeitgeber ab. Hier allerdings ein paar Richtwerte:
  1. Ausbildungsjahr: 790-840 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 820-890 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 860-950 Euro
  4. Ausbildungsjahr: 910-1000 Euro
 

Freie Ausbildungsplätze für Gießereimechaniker/-in

Unternehmen die Gießereimechaniker/-in ausbilden