Navigation öffnen

Fleischer/-in

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Fleischer/-in für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Die Hauptaufgabe eines Fleischers/einer Fleischerin liegt in der Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren. Sie beurteilen die Fleischqualität, bereiten es zum Verkauf oder zur Weiterverarbeitung vor. Für den Verkauf bereiten Fleischer/innen zum Beispiel Braten, Schnitzel oder Hackfleisch vor und richten Wurst in der Verkaufstheke her.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Fleischer/-in


Berufsbild

Nach der Ausbildung werden Fleischer/Fleischerinnen in Betrieben des Fleischerhandwerks, der Fleisch- und Wurstwarenindustrie oder auch in Einzelhandelsgeschäften oder Schlachtbetrieben. Auch eine Beschäftigung in der Gastronomie ist möglich, beispielsweise in Gaststätten mit eigener Metzgerei. Zu den Hauptaufgaben von Fleischern zählt das Schlachten, Herstellen von Fleisch- und Wurstwaren, aber auch die Kundenberatung und der Verkauf sind sehr wichtig.

Anforderungen

Da du in diesem Beruf mit Lebensmitteln zu tun hast, solltest du Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen, da du dich an lebensmittelrechtliche Vorschriften halten muss. Zudem solltest du über handwerkliches Geschick verfügen, dieses ist für das Zerlegen von Tieren sehr wichtig. Du solltest auch nicht so anfällig sein, wenn es um Blut geht, denn damit wirst du sehr viel zu tun haben. Es ist halt ein Beruf für echte Kerle und starke Mädels.

Ausbildungsinhalte

  • Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren
  • Beurteilung und Klassifizierung von Fleischsorten
  • Herstellung von Füllungen, Portionierung von Fleischstücken
  • Lebensmittelhygiene
  • Qualitätskontrolle
  • Verpackung und Kennzeichnung von Waren

Zahlen, Daten, Fakten

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsform: duale Ausbildung

häufig geforderter Schulabschluss: Hauptschulabschluss

Gehalt (monatlich, Brutto): Bsp. Handwerk
  • 1. Ausbildungsjahr: 258€ bis 675€
  • 2. Ausbildungsjahr: 322€ bis 780€
  • 3. Ausbildungsjahr: 399€ bis 930€

Perspektiven

Weiterbildungen helfen, beruflich voranzukommen und Führungspositionen zu erreichen. Du könntest beispielsweise den Abschluss des Fleischermeister/in machen.
Zudem hast du nach der Ausbildung auch die Möglichkeit zu studieren, eventuell Lebensmitteltechnologie.
 

Freie Ausbildungsplätze für Fleischer/-in

Unternehmen die Fleischer/-in ausbilden