Navigation öffnen

Werde Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in in Brandenburg

Deine Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-technischen Assistent/-in

Weitere Berufe bei Landesapothekerkammer Brandenburg

Du interessierst dich für Arzneimittel und bist gut in naturwissenschaftlichen Fächern? Dann schau dir den Ausbildungsberuf zum/zur Pharmazeutisch-technischen Assistenten/in (PTA)  mal genauer an.

Berufsbild

PTA – Ein Beruf mit vielen Seiten, denn als PTA sind Sie gleichzeitig:Fast vier Millionen Menschen besuchen täglich in Deutschland eine Apotheke. Dabei geht es nicht immer nur um das Abholen von Tabletten, Salben oder anderen Medikamenten. Apotheken werden immer mehr zum Zentrum für Fragen rund um die Gesundheit.  Und mittendrin arbeitet die PTA als wichtiger Partner für Patienten, wenn es um Fragen der richtigen Anwendung von Arzneimitteln geht. Die PTA gibt Hinweise und Tipps zu weiteren Gesundheitsthemen, wie z.B. Hautpflege, Allergien oder Säuglingsernährung.

  • Berater
  • Vertrauensperson
  • Laborant
  • Organisator & vieles mehr.

Aufgaben einer Pharmazeutisch-technischen Assistenz

Werde pharmazeutisch-technischer Assistent
Landesapothekerkammer

Apotheken sind soziale Anlaufstellen. Der PTA kommt eine große Bedeutung in der Arzneimittelversorgung zu. Eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe ist die Herstellung von individuellen Tees, Cremes und Salben, die eine PTA unter Verantwortung des Apothekers herstellt. Sie berät nicht nur zu Arzneimitteln, sondern auch zu gesunder Ernährung oder schult Diabetiker. Das macht die Arbeit für PTAs so abwechslungsreich.

Tägliche Aufgaben sind z.B.:

  • Beratung zu und Abgabe von verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln unter Verantwortung des Apothekers
  • Bearbeitung von pharmazeutischen Anfragen
  • Laboruntersuchungen wie Prüfung von Arznei- und Hilfsstoffen sowie Teedrogen auf Identität und Qualität, Prüfung von Fertigarzneimitteln, Dokumentation der Prüfung
  • Herstellung von Arzneimitteln auf Rezept oder Wunsch des Patienten

Ausbildungsinhalte

Die PTA-Ausbildung dauert 2,5 Jahre. In den ersten zwei Jahren findet eine Vollzeit-Ausbildung in einer Berufsschule statt, die berufstheoretische und berufspraktische Fächer beinhaltet. Danach folgt ein halbjähriges Praktikum in der Apotheke. Es erlaubt Einblicke in die betrieblichen Arbeitsabläufe und in die pharmazeutischen Tätigkeiten.

Theoretische Inhalte der Ausbildung:

  • Arzneimittelkunde
  • Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- und Umweltschutzkunde
  • Galenik
  • Botanik und Drogenkunde
  • Allgemeine und pharmazeutische Chemie
  • Mathematik und Englisch (fachbezogen)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • uvm.

Praktische Inhalte der Ausbildung:

  • Chemisch-pharmazeutische Übungen einschließlich Untersuchung von Körperflüssigkeiten
  • Galenische Übungen
  • Übungen zur Drogenkunde
  • Apothekenpraxis einschließlich EDV

Wo kann ich die PTA-Ausbildung absolvieren?

Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.V.

Eisenhüttenstadt

Poststr. 41

15890 Eisenhüttenstadt

 

Telefon: 03364/77280

Telefax: 03364/7728-122

E-Mail: Schule-f.-Gesundheitsberufe-ev@t-online.de 

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Benötigter Schulabschluss: Mindestens mittlere Reife

Perspektiven nach der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung stehen den Pharmazeutisch-technischen Assistenten viele Tätigkeitsbereiche offen:

  • Öffentliche Apotheken
  • Krankenhausapotheken
  • Pharmazeutischer Großhandel
  • Arzneimittelhersteller
  • Behörden und Verbände
  • Abrechnungszentren

Noch Fragen?

Wenn es um Fragen rund um die Ausbildung zur PTA geht, erreichst du uns unter:

Telefon: 0331/88866-55

Telefax: 0331/88866-20

E-Mail: kammer@lakbb.de

 

Alle Informationen zur PTA-Ausbildung findest du auch in unserem Flyer, du kannst ihn dir hier herunterladen: Flyer PTA