Navigation öffnen

Werde medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

Deine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenz im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

Weitere Berufe bei Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

 

Du suchst nach einer Ausbildung im Gesundheitswesen und interessierst dich für das Labor? Dann bewirb dich um eine Ausbildung zur Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistent!

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsbeginn:

01. Oktober

Ausbildungsplätze:

14-16 pro Ausbildungsjahr

Ausbildungsvoraussetzungen:

Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung

  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • erforderliche Impfungen: Hepatitis A und B; Masern, Mumps, Röteln; Diphtherie/Pertussis/Poliomyelitis; Windpocken (serologischer Nachweis eines Schutzes)
  • gute Zensuren in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • keine Unverträglichkeiten gegenüber Chemikalien
  • keine Rot-Grün-Schwäche
Michael Helbig

Ausbildungsvertrag:

wird mit der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH als Träger der

Medizinischen Schule und dem Auszubildenden geschlossen.

Ausbildungsvergütung:

entfällt

Ausbildungsförderung:

gemäß Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG-berechtigt)

Schulgeld:

entfällt

Ausbildungsstätten:

Medizinische Schule der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH für den berufstheoretischen und berufspraktischen Unterricht

Für die praktische Ausbildung:

  • Laboratorien der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH
  • Elbe-Elster Klinikum GmbH, Privatlabor
  • Klinikum Niederlausitz, Labor im Krankenhaus Senftenberg
  • Klinikum Dahme-Spreewald GmbH, Spreewaldklinik Lübben - Privatlabor
  • Krankenhaus Forst - Privatlabor
  • Medizinisches Labor Luckau
  • Institut für Pathologie Königs Wusterhausen
  • Gemeinschaftslabor MVZ Cottbus
  • Labor für Histologie und Zytologie Dres. Albert/Kaufmann, Cottbus
  • Labor für Histologie und Zytologie Dr. Hoffmann, Cottbus
  • DRK Blutspendedienst Ost gGmbH, Cottbus

Ausbildungsgrundlagen:

  • Gesetz über technische Assistenten in der Medizin (MTA-Gesetz) vom 02. August 1993 der Bundesrepublik Deutschland
  • Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für technische Assistenten in der Medizin  (MTA-APrV) vom 25. April 1994 der Bundesrepublik Deutschland

Ausbildungsinhalte:

  • Theoretische Grundlagen medizinischer und naturwissenschaftlicher Lehrgebiete in den 4 Fachgebieten Medizinische Mikrobiologie, Klinische Chemie, Hämatologie und Histologie/Zytologie
  • Praktische Grundlagenausbildung für labordiagnostische Untersuchungsverfahren in den Fachgebieten: Medizinische Mikrobiologie, Klinische Chemie, Hämatologie, Histologie/Zytologie

Einsatzmöglichkeiten nach Abschluss der Ausbildung:

  • Laboratorien für Diagnostik in ambulanten und stationären Einrichtungen z.B. Pathologisches Institut, Institut für Mikrobiologie
  • Blutspendeinstitute /Hygieneinstitute
  • Pharmaindustrie
  • Bundeswehr
  • Forschung
  • Universitäts-Kliniken
  • Gesundheitsämter

Aufstiegsmöglichkeiten:

  • Möglichkeit eines Hochschulstudiums (Bachelor/Master)
  • Weiterbildung zur Fachassistentin auf einem der Fachgebiete
  • Lehr-MTL; Leitende MTAL

Bewerbung:

Ihre schriftliche Bewerbung mit den Unterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Jahreszeugnis der 9. Klasse (für Absolventen einer 10-klassigen Schulbildung)
  • 10. Klassezeugnis und aktuelles Zeugnis (für Abiturienten)
  • Zeugnisse weiterer schulischer Bildungsgänge

richten Sie bitte an:
Medizinische Schule an der Carl-Thiem-Klinikum
Cottbus gGmbH         
Welzower Straße 27
03048 Cottbus                                                   
www.ctk.de
Med.Schule@ctk.de                
Bewerbungszeitraum           01.07. – 31.12. des Jahres, das vor Ihrem gewünschten Ausbildungsbeginn liegt
Bewerbungen zu einem späteren Zeitraum auf Anfrage.
Für die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Michael Helbig

Wissenswertes zur Ausbildung Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz

Theoretischer und praktischer Unterricht                  
3170 Stunden                                                     
Praktische Ausbildung     
1230 Stunden
Ferien 
7 Wochen
Die praktische Ausbildung erfolgt in den Laboratorien des Carl-Thiem-Klinikums, z.B. im Zentrum für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene oder im Institut für Pathologie. Weiterhin kann die praktische Ausbildung in den Ausbildungslaboratorien in Lübben, Senftenberg, Forst, Luckau, Herzberg, Elsterwerda und Finsterwalde sowie in weiteren ausgewählten Laboratorien der Region stattfinden.
Zur praktischen Ausbildung gehört im 1. Ausbildungsjahr ein sechswöchiges Krankenhauspraktikum  auf einer Krankenstation des Ausbildungskrankenhauses.
Die praktische Ausbildung erfolgt im Früh- und Spätdienst.
Während der praktischen Ausbildung werden Sie von der leitenden MTAL oder Praxisanleiter der jeweiligen praktischen Ausbildungsstätte und von der zuständigen Medizinpädagogin/ Diplommedizinpädagogin unterstützt.
Für jedes Praktikum ab 2 Wochen erhalten Sie einen Beurteilungsbogen, der vom Ausbildungsteam ausgefüllt, mit Ihnen besprochen und an die Medizinpädagogin/Diplommedizinpädagogin zurückzugeben ist.
Zum Nachweis erlernter praktischer Tätigkeiten erhalten Sie Begleitbücher für die praktische Ausbildung.
Alle praktischen Tätigkeiten erfolgen unter Anleitung erfahrener Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistentinnen.
Ihre tägliche effektive Arbeitszeit beträgt während der praktischen Ausbildung gegenwärtig
8 Stunden. Diese 8 Stunden sind durch Ruhepausen zu unterbrechen.
Für Jugendliche müssen die Ruhepausen mindestens 1 h (60 min) betragen und müssen ungestört sein. Eine Ruhepause gilt erst als solche ab einer Dauer von 15 min.
Die Ausbildung und der praktische Einsatz von Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten erfolgen in 4 großen Fachbereichen:
Histologie/Zytologie
Lehre vom Feinbau der Zellen, Gewebe und Organen

  • Histologie: Aufarbeitung von Geweben / Organen, die bei Operationen oder Sektionen entnommen wurden bis zum mikroskopischen Präparat für eine gezielte Diagnostik
  • Zytologie: Herstellung / Bearbeitung von Präparaten zur Krebsvorsorgeuntersuchung bzw. Erkennung von Tumorerkrankungen
  • Immunhistologie: Diagnostik und Klassifizierung von Tumoren für eine gezielte Therapie

Hämatologie
Lehre vom Blut und seinen Erkrankungen

  • Morphologische Hämatologie: feste Blutbestandteile werden zahlenmäßig erfasst und auf Form- und Größenveränderungen beurteilt
  • Knochenmarksuntersuchungen: da das Knochenmark der Bildungsort unserer Blutzellen ist
  • Hämostaseologie/Gerinnungsuntersuchungen: Überprüfung der Blutstillung insbesondere vor operativen Eingriffen
  • Immunhämatologie: Bestimmung der Blutgruppen und Prüfen der Konservenverträglichkeit, Gewebetypisierungen bei Transplantationen

Klinische Chemie

  • Untersuchung von Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen

z.B.: Blutzuckerbestimmung, Hormonanalytik, Drogendiagnostik

  • Durchführung von qualitativen und quantitativen Messungen (manuell oder automatisiert)
  • Kenntnisse der Messprinzipien zur Fehleranalyse
  • Überprüfung der Ergebnisse auf Plausibilität und Verwendung von Qualitätskontrollen

Mikrobiologie
Bakteriologie, Virologie, Parasitologie, Mykologie und Molekularbiologie

  • Bakteriologie/Mykologie: Nachweis, Identifizierung von Mikroorganismen durch Anzucht auf entsprechenden Nährböden, Überprüfung von Stoffwechselleistungen (biochemische Eigenschaften)
  • Antibiogramm : Austestung welche Medikamente zur Therapie eingesetzt werden können
  • Virologie: zum Virennachweis nutzt man z. B. spezifische Antikörper, da Viren lichtmikroskopisch nicht sichtbar sind
  • Molekularbiologie: z. B. Nachweis von DNA der Mikroorganismen mit Hilfe einer PCR

Bewirb dich jetzt ...

Keine Datei gewählt (max. 5MB)
Lade hier dein Zeugnis als einzelne Datei hoch.¹
Keine Datei gewählt (max. 5MB)
Lade hier deinen Lebenslauf als einzelne Datei hoch.¹
Keine Datei gewählt (max. 5MB)
Deine Bewerbung liegt als komplette Datei vor? Dann lade die gesamte Bewerbung hier hoch.¹
Keine Datei gewählt (max. 5MB)
Weitere Unterlagen wie Praktikumszeugnis oder ähnliches¹
¹Bitte nutze für deine Bewerbungsunterlagen eines der folgenden Datei-Formate: PDF, JPG, DOCX, DOC, ODT.
Bewerbung absenden

Einwilligungserklärung in die Datenverarbeitung

Mit Klick auf den Button „Bewerbung absenden“ willigst du ein, dass deine Bewerbungsunterlagen an das ausgewählte Ausbildungsunternehmen übermittelt werden. Deine persönlichen Daten werden durch uns nur für diesen Zweck verwendet und darüber hinaus weder gespeichert noch für andere Zwecke genutzt. Das PLANBAR-Team kann keine Einsicht in deine Bewerbungsunterlagen nehmen. Bitte erkundige dich bei dem ausgewählten Ausbildungsunternehmen darüber, in welcher Form und für welchen Zeitraum deine persönlichen Daten dort gespeichert oder verarbeitet werden.

Bitte beachte: Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, um deine Bewerbung hier hochzuladen. Solltest du noch nicht 16 Jahre alt sein, frage bitte deine Eltern um Erlaubnis. Mit Klick auf den Button „Bewerbung absenden“ erklärst du, dass du entweder mindestens 16 Jahre alt bist oder deine Eltern mit der Übermittlung deiner Daten einverstanden sind.

Bitte beachte hierzu unsere Hinweise zum Datenschutz.