Navigation öffnen

Ausbildung mit Kind?

Ausbildungsfinder

Das bekommt ihr sehr gut hin, wenn ihr nur wollt. In der heutigen Zeit bekommen immer mehr junge Frauen Kinder, bevor die berufliche Zukunft gesichert ist.

Wenn Teenager Kinder kriegen, sind sie oft ratlos, wie ihre berufliche Zukunft mit Kind aussehen könnte. Ich selbst bin Mutter von zwei Kindern im Alter von fünf und zwei Jahren und hatte auch oft Zweifel, ob ich einen Ausbildungsplatz trotz meiner Kinder bekommen würde. Denn der Ausbildungsmarkt ist ein hartes Pflaster. Gute Chancen haben vor allem diejenigen, die ein überdurchschnittliches Schulzeugnis, Erfahrungen und Engagement mitbringen.

Die Kinderbetreuung...

Acht Stunden täglich arbeiten und für diese Zeit eine geeignete Kinderbetreuung zu finden, scheint für viele fast unmöglich. So wie ich habt aber auch ihr die Chance, Ausbildung und Kind unter einen Hut zu bringen. Auch ich habe sehr viele Bewerbungen geschrieben, habe Einstellungstests und Vorstellungsgespräche durchlaufen, aber als es auf die Kinder zu sprechen kam, waren viele Arbeitgeber trotz guter Noten abgeneigt.

Die Gesellschaft klagt zwar über zu wenige Kinder in Deutschland, aber für viele Arbeitgeber sind Auszubildende mit Kind wohl nur zweite Wahl. Für viele junge Mütter und auch Väter bedeutet ein Kind demzufolge zunächst oft den Verzicht auf eine Berufsausbildung.

 

Doch ich bin motiviert und mit einem ganzen Sack voll Hoffnung mein Ziel, eine abgeschlossene Berufsausbildung trotz Kinder, angegangen. Die wichtigste Voraussetzung hierfür ist, eine zuverlässige Betreuung der Kinder zu gewährleisten. Sicherlich ist es nicht leicht, sein Kind den ganzen Tag bei fremden Leuten zu lassen. Dies konnte ich anhand eigener Erfahrungen feststellen. Aber auch euren Kindern kommt es zugute. Viele von euch denken, dass das Kind dann vernachlässigt wird und ihr nicht seht wie es aufwächst. Ganz im Gegenteil, Erfolge im Wesen der Kleinen verpasst man doch nicht. Es kommt nicht darauf an, viel Zeit zu haben, sondern die Zeit, die man hat, ausgiebig zu nutzen.

 

Auch meine Sprösslinge sind wohlbehütet in der Kindertagesstätte untergebracht. Die Kinder lernen von klein auf sich auch auf andere Menschen beziehen zu können, einen geregelten Tagesablauf zu haben und Regeln einzuhalten. Das ist ein klarer und richtiger Weg und zeigt Reife und Verantwortungsbewusstsein. Denn auch du willst doch ein gutes Vorbild für dein Kind sein und deinem Kind was bieten können. All das ist möglich mit einer guten Berufsausbildung.

 

Um dies auch umsetzen zu können, bieten bereits viele Betriebe eine Teilzeit ausbildung an, die die Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung für junge, häufig alleinerziehende Mütter und Väter ermöglichen soll. Bei dieser Möglichkeit von Ausbildung arbeitet ihr etwa 20 bis 30 Stunden pro Woche. Die Ausbildungszeit – in der Regel drei Jahre – wird trotzdem meist eingehalten. So hättet ihr die Möglichkeit, Berufsausbildung und Privatleben besser miteinander zu vereinbaren. Ihr seht, wo ein Wille ist, ist auch immer ein Weg. Geht trotz Kind selbstbewusst auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz. Euer Kind wird es euch danken!