Navigation öffnen

Ausbildung bei der LAUSITZER RUNDSCHAU

Ausbildungsfinder

Sicher habt ihr schon von der Tageszeitung LAUSITZER RUNDSCHAU gehört. Aber wisst ihr auch, dass die Arbeit bei der LR viel mehr bedeutet als Artikel schreiben?

Auch die digitalen Medien und verschiedene soziale Netzwerke werden in die tägliche Arbeit eingebunden.

Auch andere Geschäftsfelder wie die Briefzustellung, werbliche Dienstleistungen oder auch der Ticketservice und die Leserreisen machen das Medienhaus zu genau dem, was es ist: das wirtschaftlich und publizistisch führende Medienhaus der Region zwischen Elbe und Neiße.

Den spannenden Aufgaben und Herausforderungen stellen sich 300 fest angestellte Mitarbeiter, die alle zusammen dafür sorgen, dass täglich 240.000 Leser mit den neuesten Nachrichten getreu dem Leitspruch "Aus der Lausitz für die Lausitz" versorgt werden.

 


LAUSITZER RUNDSCHAU

Warum also nicht eine Ausbildung oder ein duales Studium im Medienhaus LAUSITZER RUNDSCHAU beginnen?

Cindy, Linda und Marie haben sich bereits entschieden und stecken mitten in ihrer Ausbildung bei der LAUSITZER RUNDSCHAU. Wir haben den Dreien Fragen Rund um ihre Ausbildung und die Arbeit im Medienhaus gestellt.

Was gefällt euch am besten an der Arbeit im Medienhaus?

Marie: Super ist, dass wir viele verschiedene Abteilungen durchlaufen. So kann in verschiedene Themenbereiche reingeschnuppert werden und man merkt schnell, wo die eigenen Stärken und Interessen liegen. Oder was man vielleicht nicht so spannend findet.

Linda: Am besten finde ich, dass wir auch richtig bei Projekten mitarbeiten können und dass einem so Verantwortung übertragen wird. Und wenn dann doch mal ein Fehler passiert, ist das auch nur halb so wild! Wir sind ja schließlich hier, um zu lernen.

Cindy: Außerdem gibt es in jeder Abteilung einen Ansprechpartner, der für uns Azubis und Studenten zuständig ist. Dem können wir auch immer Fragen stellen und nachhaken, um so Fehler schon im Vorhinein zu vermeiden.

 

Was denkt ihr, ist das Besondere an der Ausbildung bei der LAUSITZER RUNDSCHAU?

Cindy: Ich finde es außergewöhnlich, dass so eine tolle Ausbildungsgemeinschaft entstanden ist. Wir verstehen uns alle super und treffen uns auch mal nach der Arbeit.

Linda: Unser Azubi-Projekt "PLANBAR"! Dadurch, dass wir an einem Tag der Woche an unserem Ausbildungsmagazin arbeiten können, erhalten wir einen tiefen Einblick in die Welt des Verlagsalltages. Wir sind so in den verschiedensten Bereichen tätig und erhalten die Chance, uns selbstständig einzubringen. All das wäre in einer anderen Ausbildung nicht möglich.

Marie: Ich hätte nie gedacht, dass die Arbeit hier so vielseitig ist. Die Arbeit in einem Verlagshaus beinhaltet deutlich mehr, als ich vorher gedacht hätte. Langweile kommt also nicht auf.

 

Gibt es etwas, dass ihr den Bewerbern (und zukünftigen Azubis und Studenten) als Tipp mitgeben wollt?

Marie: Bleib immer du selbst. So kannst du am besten überzeugen.

Linda: Sei offen und scheue dich nicht, auch mal Fragen zu stellen! Keine Angst, jeder wird sein Bestmögliches probieren, um sie zu beantworten.

Cindy: Genießt die Zeit im Unternehmen und nehmt alles an Möglichkeiten und Erfahrungen mit, die euch hier geboten werden!

 


Welche Ausbildungsmöglichkeiten und duale Studiengänge bietet das Medienhaus LAUSITZER RUNDSCHAU an?

  • Industriekauffrau/-mann:
    Suchst du eine spannende Ausbildung mit neuen Herausforderungen und willst früh Verantwortung tragen? Interessierst du dich für logistische und kaufmännische Prozesse? Bei der dualen Ausbildung wirst du in allen relevanten Aufgabenbereichen inklusive der Kundenbetreuung eingewiesen und bekommst so einen ganzheitlichen Überblick über die kaufmännische und technische Organisation eines Briefzentrums!
  • Medienkauffrau/-mann Digital und Print:
    Bei dieser Ausbildung geht es nicht nur um Gestaltung und Journalismus, sondern du durchläufst auch Abteilungen wie Anzeigenverkauf, Marketing und Online und wirst so zum "Allrounder", was Medien angeht.
  • Duales Studium - Medien- und Kommunikationswirtschaft - Fachrichtung Digital und Print/Werbung und Marktkommunikation:
    Interessierst du dich für die wirtschaftlichen Zusammenhänge und für die aktuellen Trends der Medien- und Kommunikationsbranche? Wer sich für die Arbeit in der Medienwelt interessiert und im Studium trotzdem nicht auf fundierte BWL-Kenntnisse verzichten will, sollte sich dieses Studium auf jeden Fall genauer anschauen.
  • Duales Studium Betriebswirtschaftslehre - Fachrichtung Spedition und Logistik:
    Wenn du an logistischen Prozessen und an wirtschaftlichen Zusammenhängen interessiert bist und eine Verbindung aus Theorie und Praxis suchst, kannst du dich in diesem dualen Studium selbst verwirklichen. Du lernst dabei die Abläufe des Briefgeschäftes kennen und arbeitest zudem an eigenen Projekten.

 


 

Jetzt steht eurer Ausbildung im Medienhaus LAUSITZER RUNDSCHAU eigentlich nichts mehr im Weg, oder?

Noch viel mehr Infos zu der Ausbildung bei der LAUSITZER RUNDSCHAU gibt es hier und auf dem Webmesse-Stand der LAUSITZER RUNDSCHAU!