Navigation öffnen

10 Gründe warum Zocken gut für dich ist

Leben

Hast du immer mal nach einer guten Rechtfertigung zum Zocken gesucht? Hier findest du sie!

10 Gründe warum Zocken gut für dich ist:

  1. Stärken des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühles durch das Überwinden von Hindernissen und die Bewältigung von Herausforderungen.
  2. Verbesserung der Hand-Augen-Koordination, nützlich für alltägliche Dinge wie Arbeit und Sport.
  3. Ausbau sozialer Fähigkeiten: Interessen und Meinungsaustausch zu passendem Thema (Spiel), zwanglose Interaktion mit verschiedensten Mitmenschen und finden neuer Freunde; einfachere Möglichkeiten sich zu öffnen.
  4. Verbesserung kognitiver Fähigkeiten: Problemlösung, Entscheidung und wortwörtlich spielerisches Lernen.
  5. Wecken von Sportsgeist und fördern von Fair-Play durch konstanten Wettkampf im (Online-)Spiel.
  6. Stressabbau durch eintauchen in andere Welten, Hilfe bei der Bewältigung von Problemen und Ängsten des Alltags - bis hin zur Linderung von Depressionen.
  7. Förderung von Teamgeist: Kooperation und Kommunikation in der Gruppe, nützlich für jeden Sport, die Arbeitsumgebung oder den Freundeskreis.
  8. Stärkung des Technikverständnisses und der Techniknutzung.
  9. Aufbau von Denkanstößen, Kritik und Hinterfragung.
  10. Schaffen von Freude, Glücksgefühlen, Stolz, Neugierde, Aufregung, Ehrfurcht und Kreativität.

 

An die Spiele; fertig, los!

Gaming im Grüppchen